Wein hören, Kartoffel sehen, Siefersheim spüren!

 

„Kartoffel sehen“, hieß es am 2. Festtag zum Rheinhessen Jubiläum.

Schon ab 11 Uhr spielte die Sprendlinger Rentnerband zum Frühschoppen im Festzelt auf.

30 gut gelaunte Musiker hatten keine Mühe ausgelassene Volksfeststimmung zu verbreiten. Kartoffel schmecken konnten die Besucher an den Essensständen. Von Reibekuchen, über Kartoffel- Tortilla bis hin zur Marzipankartoffel gab es Herzhaftes und Süßes zu probieren. In der Marktstraße boten Händler ebenfalls alles rund um die Kartoffel an.

 

Im Festzelt konnte man einen echten Kartoffelacker und historische Arbeitsgeräte bestaunen. Überdimensionale Kartoffelkäfer hatten bereits das Kartoffelkraut erobert.

 

Bei einem Quiz wurden die Kenntnisse zum Kartoffelanbau getestet, man übte sich im Kartoffeldruck, Sportliches gab es bei Wettspielen des Sportvereins.

 

Punkt 13 Uhr begrüßte Bürgermeister Karl Kröhnert die Gäste zur offiziellen Eröffnung zu der auch Verbandsbürgermeister Gerd Rocker eine Ansprache hielt. Die Feierstunde wurde musikalisch begleitet von den Siefersheimer Harfenspielern Heidi Schock-Corall und Willi Coral.

 

Die Ortsgemeinde nahm die Gelegenheit war und bedankte sich bei allen aktiven Helfern die in der Ortsgemeinde tätig sind und mit ihrem Einsatz zu einer funktionierenden Gemeinschaft beitragen.

 

 

 

 

 

Auch unsere Verbandsgemeinde Weinprinzessin Lara Gebert war anwesend. Jörg Zimmermann, Vorsitzender des Bauern- und Winzervereins beglückwünschte sie zu ihrem Amt. Nach den Weinmajestäten Miriam Zydziun und Carolin Wagner durfte auch endlich unsere Weinprinzessin „ihr Schild“ in Empfang nehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einer musikalischen Einlage des Ehepaares Corall mit selbst komponierten Stücken an der Harfe, wurde das Kuchenbuffet eröffnet. Fleißige Bäckerinnen machten die Auswahl am Kuchenbuffet zur schmackhaften Qual.

 

Ab 15 Uhr wurde das Bühnenprogramm von den Vereinen gestaltet, durch das Programm führte Annerose Kinder.

 

Die Kinder der Kita Villa Regenbogen eröffneten das Bühnenprogramm- „Wir sind die kleinsten in den Gemeinden, ohne uns geht nichts!“, besangen sie ganz treffend. Und passend zum Thema Kartoffeln brachten sie uns im Anschluss den kartoffelhaltigen Speiseplan von Montag bis Sonntag musikalisch zu Gehör.

 

 

 

 

 

Einen kurzen geschichtlichen Rückblick ins Jahr 1816, das von dem Schriftsteller Heinrich Bechtolsheimer auch als „Hungerjahr“ bezeichnet wurde, gab Annerose Kinder. In Indonesien war 1815 der Vulkan Tambora ausgebrochen. Die Auswirkungen waren bis ins heutige Europa zu spüren, Missernten und Hungersnot waren die Folge. Die um 1800 grade erst bei uns eingewanderte robuste Kartoffelpflanze hatte unter der Klimakatastrophe nicht so sehr zu leiden und konnte so die schlimmste Hungersnot verhindern.

 

 

Nach einer kurzen Umziehpause stürmten die Kinder der Tanzgruppe Mariposa zu Klängen „König der Löwen“ die Bühne. 12 begeisterte „Tanzlöwen“ ernteten verdienten Applaus vom Publikum.

 

Auch der Chor des Gesangverein1879 Einigkeit trug zur Unterhaltung bei. Unter der Leitung des Dirigenten Matthias Mittrücker und dem Vorsitzenden Karl-Host Conrad unterhielten sie das vollbesetzte Festzelt mit vier Liedbeiträgen.

 

 

 Zum Kartoffelwettschälen wurden die Siefersheimer Vereinsvorsitzenden von Heidrun Elsasser aufgerufen. Elke Zydziun, Erik Sommer, Karl- Horst Conrad, Kevin Heib und Ellen Ebling kämpften 5 Minuten lang um die Ehre des Sieges. Karl-Hans Faust beobachtete als Schiedsrichter die ordnungsgemäße Ausführung. Den Sieg teilten sich Erik Sommer und Elke Zydziun die beide „gramm“genau 1140g Kartoffeln geschält hatten.

 

 

Im Anschluss wurde die Bühne frei gegeben für die GumbSie Dance Band. Mit Gitarre und Accordeon sorgten Sigo Weyh und Thorsten Groh für beste Festzeltstimmung.

 

 

So langsam näherte sich das Programm dem Höhepunkt des Nachmittages. Vielfach angekündigt - die Modeschau aus Kartoffelsäcken-, worunter man sich sicher vieles, aber wahrlich nicht diese zauberhaft geschneiderten Modelle der fleißigen Näherinnen vorgestellt hatte.

 




 

 

Die Modells Fabienne, Anna, Sophie, Eva-Maria, Leona und Miriam zeigten luftige Jacken, originelle Röcke, ausgefallene Abendrobe und sogar ein sensationelles Hochzeitskleid. Das ganze Spektakel wurde moderiert von Kevin Heib.

 


 

Ein Riesenkompliment an die kreativen Damen aus der Nähwerkstatt Andrea, Kerstin, Ellen, Heidrun, Sandra, Irmgard und Corina.

 


 

Den glänzenden Abschluss des bunten Bühnenprogrammes setzte die Tanzgruppe des Sportvereins Infinty.

 

 

Bürgermeister Karl Kröhnert bedankte sich bei den vielen Helfern, die diese zwei Festtage ermöglicht hatten, besonders bei den Arbeitsgruppen, sowie bei Elke Zydziun und Annerose Kinder, die für die beiden Festtage federführend verantwortlich waren.

 

 

200 Jahre Rheinhessen, dieses Jubiläum wurde in Siefersheim gebührend gefeiert!

 

 

Bericht: Annerose Kinder Bilder: Wolfram Wilke und René Marchert

 

Ortsgemeinde Siefersheim, Wonsheimer Str. 11, 55599 Siefersheim

Tel.: 06703/1536 | E-Mail info@siefersheim.de

Sprechzeiten der Ortsbürgermeisterin im Dorfgemeinschaftshaus:

Donnerstag: 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Besucherzähler:

Besucherzaehler